WS#55446: Funktionsweise und Anforderungen CxSyncGateway

Funktionsweise

Das CxSyncGateway fungiert als permanent verfügbare Zwischenstelle für die bidirektionale Schnittstelle zwischen PC (CodX PostOffice oder WinFAP) und den MDEs (mobile Computer) oder anderen PCs.

Der CxSyncGateway kann für eine beliebige Anzahl von Endgeräten genutzt werden und ist mandantenfähig.

Der Verbindungsaufbau erfolgt jeweils vom PC, bzw. MDE aus und nutzt https bzw. http. Es erfolgt kein Verbindungsaufbau vom CxSyncGateway aus.

Sicherheit

Dabei werden die Daten passwortgeschützt und End-to-End-verschlüsselt übertragen. Die Daten werden wahlweise mit PKZIP, AES128 oder AES256 verschlüsselt. Die Daten werden auf dem CxSyncGateway nur temporär (maximal 60 Tage) gespeichert und automatisch sofort gelöscht, wenn diese nicht mehr verwendet werden. Eine Sicherung (Backup) der Daten des CxSyncGateways ist nicht nötig und wird auch nicht durchgeführt, da es sich nur um temporäre Daten handelt.

Bereitstellung

Der CxSyncGateway beim Endkunden installiert und betrieben werden.

CodX Software bietet einen CxSyncGateway, welcher ohne Installation und Wartung genutzt werden kann. Der CxSyncGateway wird von verschiedenen Kunden von CodX Software gemeinsam genutzt.

Lizenzierung

Der CxSyncGateway muss lizenziert werden. Die Lizenzierung erfolgt pro Instanz des CxSyncGateways. Mit einer Instanz können beliebig viele Endgeräte kommunizieren.

Die Lizenzierung ist notwendig, unabhängig davon, ob der CxSyncGateway beim Endkunden betrieben oder ob der CxSyncGateway von CodX Software genutzt wird.

Voraussetzungen

Kommunikation: https / http zu den Endgeräten
CxSyncGateway: Self Hosting App. Wird als Windows-Service installiert. Es wird kein WebServer (IIS usw.) benötigt.
Windows Server: Microsoft Windows Server 2012 oder höher
.net Framework Version 4.5
Datenbank: Microsoft SQL-Server (Express) ab Version 2008/R2
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen