WS#45732: Deaktivieren eines Partners an der CNDB

Zurücknehmen der Verantwortung

Damit Sendungen nicht mehr an das Partnergebiet übertragen werden, muss die Verantwortung der PLZ/Ort vom Partner wieder auf den eigenen Mandanten zurückgenommen werden. Danach können die Bezirke und weitere Daten wieder editiert werden. Die vormals grau markierte Bezirke werden dann wieder wie die eigenen Bezirke angezeigt. Vom Partner werden ab dem Zeitpunkt keine neue Bezirksdaten importiert.

Die Daten in der BV müssen dann wieder an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. U.U. müssen Daten auch gelöscht werden. Solange die Daten nicht angepasst werden, erfolgt die Produktion noch gemäss den Daten des Partners.

Folgenden Daten müssten überprüft werden: 

  • Bezirksgruppen, Depots, Abladestellen, Bezirke und Gebiet (Gegebenenfalls umbenennen, verschieben oder löschen)
  • Tarifmodel, Dienstleisterzonen (DL/Zonen deaktivieren, danach bei Bedarf löschen) 
  • Definition der SIx

Wenn ein Bezirk eines Partners aus mehreren PLZ/Orten besteht, aber von nur einem PLZ/Ort die Verantwortung zurückgenommen wird, so wird von dem Bezirk eine Kopie angelegt. Die Kopie enthält nur die Daten des entsprechenden PLZ/Ort und ist editierbar. Der Originalbezirk bleibt nach wie vor in der Hoheit des Partners.

Partner vollständig deaktivieren

Um eine Partner vollständig zu deaktivieren, muss die Verantwortung aller PLZ/Orte des Partner zurückgenommen werden. Zusätzlich muss der Partner auch in der Liste der Kooperationspartner gelöscht oder zumindest deaktiviert werden.

Weitere Informationen

Das CNDB-Modul basiert auf dem Kooperations-Modul von CodX PostOffice. Deshalb finden Sie weitere Informationen dazu auch unter WS#38841: Howto: Kooperation - Funktionsweise.

Siehe auch: WS#45732: Einrichtung eines neuen Partners an die CNDB

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen