WS#46384: HowTo: Funktionsweise CodX PostOffice Enterprise (CNDB)

CodX PostOffice Enterprise ist eine spezielle Ausprägung von CodX PostOffice für die zentrale Verwaltung von Netzwerken von Dienstleistern.

Ausprägungen

Diese Ausprägung heiss CodX PostOffice Enterprise. Dieses Produkt wurde von Pitney lizenziert und wird von Pitney 'Production Intelligence Postal Database' (P/I PD) genannt. Vertrieben wird dieses Produkt, zusammen mit der ganzen Einrichtung von mail alliance, welche dies 'Cross National Database' (CNDB) nennt.

Funktionsweise

Grundsätzlich basiert CodX PostOffice Enterprise auf den Mechanismen des Moduls KO-Kooperation von CodX PostOffice. Somit sind viele Funktionen im übertragenen Sinn identisch mit denen von CodX PostOffice mit dem Modul KO-Kooperation.

Quelle / Senke

CodX PostOffice Enterprise baut über das P/I PD-Modul eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung mit den einzelnen Instanzen von CodX PostOffice der Dienstleister auf. Somit ergibt sich eine sternförmige Netzstruktur. CodX PostOffice Enterprise nimmt die Daten aller Partner entgegen und konsolidiert und verteilt diese anschliessend wieder an die einzelnen Partner.

Grundsätzlich sind alle Partner im Netzwerk gleichberechtigt. Betrachtet man den Durchlauf einer Sendung, so sind drei Parteien daran beteiligt.

  • Quelle: Einspeisender Partner. Nimmt Sendung des Absenders entgegen, erfasst und übergibt diese an den zentralen Logistikpartner (z.B. mail alliance).
  • CodX PostOffice Enterprise: nimmt die Daten aller Partner entgegen und verteilt diese entsprechend.
  • Senke: Zustellender Partner. Erhält die Sendung des zentralen Logistikpartners und stellt diese zu.

Grundsätzlich kann jeder Partner gleichzeitig Quelle und Senke sein. Eine Quelle speist für verschiedene Senken ein und eine Senke kann Sendungen von mehreren Quellen erhalten.

Austausch von Gebiets- und Bezirksdaten

Die Gebiets- und Bezirksdaten werden für die Erfassung und Sortierung der Sendungen verwendet. Das Ziel der Sendungserfassung ist es, dass die Sendung bereits für die definitive Zustellung durch die Senke vorbereitet werden kann. Somit müssen insbesondere Logistik-Informationen der Senke auf das Sendungslabel aufgedruckt werden (SortInfo).

Damit dies möglich ist, müssen die kompletten Logistik-Informationen (Gebiets- und Bezirksdaten aller Senken untereinander ausgetauscht werden. Dies erfolgt indem alle Partner ihre Gebiets- und Bezirksdaten zu CodX PostOffice Enterprise senden. Dies erfolgt über das P/I PD-Modul.

CodX PostOffice Enterprise konsolidiert alle Gebiets- und Bezirksdaten und sendet die konsolidierten Daten an alle angeschlossenen Partner. Damit erhalten alle Partner die Gebiets- und Bezirksdaten des gesamten Zustellgebiets des Netzwerks.

Die Datenhoheit der Gebiets- und Bezirksdaten ist pro Postleitzahl geregelt. Die Datenhoheit hat jener Partner, welcher die Zustellung für die PLZ übernimmt. Alle übrigen Partner geben die Verwaltung ab und übernehmen 1:1 die Gebiets- und Bezirksdaten des zustellenden Partners.

In CodX PostOffice Enterprise wird festgelegt, welcher Partner für die entsprechenden PLZs zustellt und somit die Datenhoheit erhält.

Austausch von Sendungsdaten

Die Sendungsdaten der an der Quelle erfassten Sendungen werden auch über das P/I PD-Modul an CodX PostOffice Enterprise übermittelt.

CodX PostOffice Enterprise nimmt diese Sendungsdaten entgegen und übermittelt diese an den die entsprechende Senke. Das Routing dieser elektronischen Sendungsdaten erfolgt automatisch.

Die Senke nimmt die elektronischen Sendungsdaten von CodX PostOffice Enterprise entgegen und liest diese in CodX PostOffice ein. Dies erfolgt auch über das P/I PD-Modul.

Somit erhält die Senke alle relevanten Sendungsdaten, wie wenn dieser die Sendung selber erfasst hätte. Eine zusätzliche Erfassung und Belabelung ist somit nicht mehr nötig. Eine Ausnahme bildet die Sendungsbilder. Diese werden nicht über CodX PostOffice Enterprise ausgetauscht.

Die Übertragung der Sendungsdaten von der Quelle zur Senke dauert im Normalfall wenige Minuten bis zu einer Stunde. In jedem Fall ist die elektronische Übertragung abgeschlossen, wenn die physischen Sendungen bei der Senke eintreffen.

Sendungen, welche für die DPAG bestimmt sind (weisse Flecken) werden nicht ausgetauscht. Die Quelle liefert diese Sendungen direkt bei der DPAG ein, um Laufzeit zu sparen.

Tarifmodel

Damit jeder Partner weiterhin eine eigene Tarifmodelle und Preisliste verwenden kann, werden die eigenen Leistungen über das  P/I PD-Modul an CodX PostOffice Enterprise übertragen.

In CodX PostOffice Enterprise erfolgt eine Übersetzung aller empfangenen Leistungen in Leistungen der Mail Alliance. CodX PostOffice Enterprise sendet die Leistungen der Mail Alliance an alle angeschlossenen Partner.

Das P/I PD-Modul der einzelnen Partner importiert alle Leistungen der Mail Alliance via CodX PostOffice Enterprise. Diese Leistungen müssen nun mit je einer eigenen Leistung verknüpfen werden, damit eine Übersetzung möglich ist. Da das P/I PD-Modul das Gewicht, Format und Bezirk einer Sendung importiert, kann nun der Artikel im Tarifmodel, passend zur Leistung gefunden werden.

Das P/I PD-Modul sendet alle eigenen und DPAG Dienstleisterzonen (für weisse Flecken) an CodX PostOffice Enterprise. Alle empfangenen Dienstleisterzonen werden von CodX PostOffice Enterprise wiederum 1:1 an alle Partner verteilt. Die Dienstleisterzonen werden vom P/I PD-Modul importiert und müssen nun bei den entsprechenden Artikeln im Tarifmodel zugewiesen werden.

Öffentliche Schnittstelle

Der Datenaustausch mit CodX PostOffice Enterprise erfolgt nicht ausschliesslich über das P/I PD-Modul von CodX PostOffice. CodX PostOffice Enterprise bietet auch eine öffentliche Schnittstelle für die Anbindung von Drittsystemen. Damit können auch Partner am Netzwerk teilnehmen, welche nicht CodX PostOffice einsetzen.

Die technische Spezifikation der öffentlichen Schnittstelle kann bei CodX Software angefordert werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen dazu finden Sie, indem Sie in oben den Betriff 'CNDB' oder 'Kooperation' eingeben.

Zudem finden Sie in WS#38841: Howto: Kooperation - Funktionsweise

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.