WS#37136 Zurücknahme von Bezirks- und Gebietsdaten bei der Deaktivierung des Moduls KO Kooperation

16.01.2013 JJ

Problem

Beim Einsatz des Moduls KO Kooperation wird ein Teil der Bezirke und auch ein Teil des Gebiets von einem Partner bezogen und in CodX PostOffice verwendet. Soll nun diese Kooperationspartnerschaft aufgelöst werden, muss dieser Bereich wieder mit eigenen Daten ausgefüllt werden.

Lösung

Um die Kooperationspartnerschaft aufzulösen gehen Sie wie folgt vor:

  1. Im Modul BV Bezirksverwaltung navigieren Sie im Reiter Gebiet zu der entsprechenden Postleitzahl
  2. Per Rechtsklick öffnen Sie auf der PLZ das Kontextmenu und wählen 'Verantwortung übertragen'


  3. Im nun erscheinenden Dialog selektieren Sie per MultiSelekt alle PLZ deren Verantwortung zurück genommen werden soll


  4. Anschliessend wählen Sie im oberen Bereich in der Zeile 'Mandant' den Button mit den 3 Punkten [...]
  5. Im Auswahldialog wählen Sie nun den eigenen Dienstleister und Bestätigen Sie den Dialog mit dem Button  [Übernehmen]


  6. Den Dialog für die Übertragung der Verantwortung beenden Sie mit einem Klick auf den Button [Freischalten]
  7. Nun werden alle Bezirke wieder auf den eigenen Mandant umgebucht. Auch die UPOCs der bezirke werden wieder so angepasst, dass es eigene UPOCs sind. Alle Bezirke sind wieder in schwarzer Schrift und editierbar.


  8. Zu beachten dabei ist, dass die Bezirksgruppe grau bleiben! Dies muss manuell auf der Datenbank geändert werden, indem man die Mandant ID auf den betroffenen Bezirksgruppen auf die des eigenen Mandanten setzt

Die Bezirke können je nach Bedarf anschliessend eventuell neu gruppiert und sortiert werden in eigenen Bezirksgruppen.

Zudem müssen die „ausgelösten“ Bezirke natürlich mit einer richtigen DLZone und Depot versehen werden, da diese Informationen immer noch demselben Stand wie vor der Übernahme der Verantwortung entspricht.

Weitere Info

Keine.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.